Hausverwaltung

Partner für Sie:

Miethausverwaltung [klick]

1. Allgemeine wirtschaftlich-kaufmännische Geschäftsführung

  • Ausschöpfung von Ertragsreserven.
  • Minderung von Ausfallrisiken.
  • Maßnahmen zur Kostensenkung (laufende Überprüfung und Analyse des Kostenverlaufes).
  • Überwachung der Einhaltung der Hausordnung.
  • Beratung über Notwendigkeit und Zweckmäßigkeit des Abschlusses von Verträgen (insbesondere Bau- und Wartungsverträge, Versicherungen, Hausmeister-Dienstverträge,), notwendig werdende vertragliche Anpassungen vornehmen; Angebotseinholung.
  • geordnete Aufbewahrung sämtlicher Verwaltungsunterlagen, wie Verträge mit Dritten, Buchhaltungsunterlagen, Mietverträge.
  • Aufbewahrung der Verwaltungsunterlagen in entsprechender Anwendung der steuerlichen Vorschriften.
  • Führung der erforderlichen personenbezogenen und sachbezogenen Konten zur Überwachung der Zahlungsverpflichtungen.
  • Überwachung der Mieteingänge.
  • Kaufmännische Rechnungsprüfung + Bewirken der Zahlungen.
  • Abrechnungen der Nebenkosten und Zustellung an die Mieter.
  • Anmahnung rückständiger Gelder aus dem Mietverhältnis.
  • Halbjährliche Erstellung einer Abrechnung an den Eigentümer.
  • Kontaktpflege mit den Mietern, ständiger Ansprechpartner für Mieter.

2. Bautechnische Betreuung

  • Auf Wunsch jährliche Begehung der Wohnanlage mit nachfolgender Erstellung eines Inspektionsblattes über den Zustand genauest bezeichneter Bauteile; Mitteilung über vorgefundene Schäden bzw. Schadensvorbeugung.
  • Verwaltervertrag Miethaus

Muster einer BetriebskostenabrechnungBKA_2015

Grundstücksverwaltung [klick]

Inhalt

Sondereigentumsverwaltung [klick]

Zu den Aufgaben der Sondereigentumsverwaltung gehören insbesondere:

  • Übernahme der Eigentumseinheit zum Vertragsbeginn.
  • Einweisung der neuen Mieter in die Eigentumseinheiten.
  • Einzug der Mieten und der Nebenkosten, Überwachung des Mieteinganges.
  • Korrespondenz mit den Mietern.
  • Geltendmachung der Heiz- und Nebenkostenabrechnung gegenüber dem Mieter.
  • Erklärung von Kündigungen des Mietverhältnisses im Fall des Vorliegens eines wichtigen Grundes, z.B. eines Zahlungsrückstandes.
  • Entgegennahme von Kündigungen durch den Mieter.
  • Abwicklung und Rückgabe der Mietsache durch den Mieter wie z.B. Prüfung der ordnungsgemäßen Vornahme einer vom Mieter geschuldeten Endrenovierung, Abwicklung der Kautionen u.a. mit dem ausscheidenden Mieter.
  • Aktiv- und Passivprozesse, vergleichsweise Regelungen zu treffen, geschuldete Beträge zu stunden oder sonstige Rechtshandlungen im Rahmen der ordnungsgemäßen Geschäftsführung vorzunehmen.
  • Aufnahme festgestellter oder vom Mieter angezeigter Mängel, sowie Mängelbeseitigung.
  • Tätigkeiten und Maßnahmen, die über den üblichen Rahmen der vorbezeichneten Aufgaben hinausgehen, hat die Verwalterin vorher mit dem Eigentümer abzustimmen, es sei denn, es wäre Gefahr im Verzug.
Zusatzleistungen:
  • Die Vermietung leerstehender Wohnungen zu marktgerechten Preisen.
  • Beiziehung von Sonderfachleuten, soweit hierzu Kenntnisse erforderlich sind, die über die eines erfahrenen Kaufmanns in der Grundstück- und Wohnungswirtschaft hinausgehen.
  • Erstellung oder Wiederherstellung fehlender Verwaltungsunterlagen, die zur Durchführung einerordnungsgemäßen Verwaltung erforderlich sind und bei Übernahme der Verwaltung nicht vorhanden sind.
  • Verfolgung von Gewährleistungsansprüchen.
  • Vorbereitung der außergerichtlichen und gerichtlichen Geltendmachung von Ansprüchen des Eigentümers auf Restfertigstellung, Nachbesserung, Gewährleistung.

Ansicht Betriebskostenabrechnung Muster

Ansicht SE-Verwaltervertrag MusterMuster_Sondereigentums-Verwaltervertrag

Ansicht SE-Verwaltervollmacht MusterMuster_Sondereigentums-Verwaltervollmacht

 

Betriebskostenabrechnung [klick]

Ansicht Wirtschaftplan MusterWirtschaftsplan_Muster
Ansicht Eigentümerabrechnung MusterETA_2015-Muster(0)
Ansicht Betriebskostenabrechnung MusterBKA_2015

mehr als gewohnt